Eine weitere Messe muss der Corona-Pandemie weichen: Die Art Basel findet neu vom 17. bis 20. September statt. Das teilten die Veranstalter am Donnerstag mit. Geplant war die Messe für den Juni.

Diese Entscheidung wurde in enger Absprache mit einer Vielzahl von Galeristen, Sammlern, Partnern und externen Experten getroffen, hiess es in der Mitteilung.Marc Spiegler, Global Director, Art Basel, sagte: «Wir danken unseren Galerien für die Unterstützung und das Verständnis für unsere hochkomplexe Entscheidung, die Messe zu verschieben. Wir hoffen, dass sich die Situation schnell verbessert und wir werden eng mit unseren Ausstellern zusammenarbeiten, um im September eine erfolgreiche Messe zu veranstalten.» 

Gleichzeitig sei man sich der Dynamik der Situation bewusst und werde die Entwicklung aufmerksam verfolgen. Die Gesundheit von Ausstellern und Besuchern gehe vor. 

In der Zwischenzwei ist geplant, die digitale Plattform der Art Basel, die Online Viewing Rooms, auszubauen. Spiegel sagte: «Wir werden diese verbessern, um die Galerien in diesen herausfordernden Zeiten zu unterstützen.»

(me)