Vontobel ist in den ersten neun Monaten 2020 kräftig gewachsen. Die Zürcher Bank sammelte bei den Kunden neue Gelder in Höhe von 12,9 Milliarden Franken ein. Der Nettoneugeldzufluss habe mit neun Prozent deutlich über dem Zielband von vier bis sechs Prozent gelegen.

Wachstumsmotor sei dabei das Geschäft mit Fonds und Profi-Kunden wie Pensionskassen gewesen. Die betreuten Kundenvermögen hätten mit 230 Milliarden Franken einen neuen Höchststand erreicht. Der Vorsteuergewinn übertreffe den Vorjahreswert. Vontobel bestätigte die Ziele für das Gesamtjahr.

(reuters/tdr)