Das niederländische Start-up Mosa Meat ist ein Pionier bei der Herstellung von kultiviertem Fleisch: 2013 bereits präsentierten die Niederländer ihren ersten Labor-Burger – den «Pattie» hatten sie aus Zellen von Tieren entwickelt.

Mit seinem Produkt konnte Mosa Meat auch Bell von sich überzeugen: Die Coop-Tochter stieg 2018 als Investorin ein und erhöhte diesen Sommer die Beteiligung. Nun hat das Unternehmen bei weiteren Investoren 55 Millionen Dollar eingesammelt. Das zusätzliche Geld will Mosa Meat verwenden, um seine Produktionsanlage in Maastricht zu erweitern.

(mbü)