Der Bitcoin stieg am Sonntag auf der Handelsplattform Bitstamp auf ein Rekordhoch von 58'354 Dollar. Auf Wochensicht hatte die Digitalwährung um rund 20 Prozent zugelegt. Seit Jahresbeginn waren es rund 100 Prozent.

Im frühen Montags-Handel kam dann eine Abschwächung, die Kunstwährung verlor zwei Prozent auf gut 56'200 Dollar. 

Die Kryptowährung hatte am Freitag eine Schallmauer durchbrochen: Zum ersten Mal waren laut Datenanbieter CoinMarketCap alle im Umlauf befindlichen Bitcoin zusammen mehr als eine Billion Dollar wert.

Die Rally hatte erst richtig Fahrt aufgenommen, als Tesla-Chef Elon Musk bekanntgab, 1,5 Milliarden in Bitcoin investiert zu haben. Musk gilt als Fan von Kryptowährungen. Bitcoin ist eine rein digitale Währung, mit der sich Geld in sekundenschnelle und anonym rund um den Globus schicken lässt.

Anzeige

(sda/reuters/gku)

Jetzt traden

Eröffnen Sie bei cash.ch ein Trading-Konto für 29 Franken pro Transaktion