«Die wirtschaftliche Aktivität im Vereinigten Königreich fällt nicht wie ein Stein. Vielmehr ist sie nun seit mehr als drei Monaten gestiegen - früher als von allen erwartet», betonte Haldane in einem Gastbeitrag für die Zeitung «Daily Mail». Zwar befinde sich die wirtschaftliche Aktivität weiter deutlich unter dem Vorkrisenniveau. Die Einbußen seien aber vermutlich zur Hälfte wieder aufgeholt. Für das zweite Halbjahr sagte Haldane einen Anstieg des Bruttoinlandsprodukts von mehr als 20 Prozent voraus. Er verwies insbesondere auf starke Verbraucherausgaben. Als die Geschäfte im Land geschlossen waren, hätten die Briten im Internet eingekauft. 

Anzeige