Der US-Finanzdienstleister Citigroup will den lukrativen Geschäftsbereich Vermögensverwaltung in einer Einheit bündeln. Dazu solle die Sparte Citi global wealth geschaffen werden, wie das Unternehmen am Mittwochabend (Ortszeit) mitteilte.

In diesem Bereich sollen Produkte und Dienstleistungen für vermögende Kunden und sehr reiche Privatpersonen unter einem Dach angeboten werden. Geleitet werden soll der Geschäftsbereich von Jim O'Donnell. Dieser stiess im Juli 1999 zu Citi und war vor seiner Ernennung als globaler Leiter der Abteilung Investor Sales und Relationship Management tätig.

Mit Jane Fraser übernimmt im Februar 2021 erstmals eine Frau den Chefposten bei der Citigroup. Der bisherige Konzernchef Michael Corbat wird das Geldhaus nach rund 37 Jahren verlassen. Die gebürtige Schottin ist seit 16 Jahren bei dem Institut beschäftigt und leitet derzeit das Privatkundengeschäft.

Anzeige

(sda/tdr)