Die Marken Jumbo und Bau+Hobby werden zukünftig unter dem Namen Jumbo betrieben, teilt Coop am Freitag mit. Coop setze damit auf die Baumarkt-Kompetenz von Jumbo, in Kombination mit den nachhaltigen Produkten sowie dem Garten- und Bastelsortiment von Bau+Hobby, heisst es weiter. Jumbo repräsentiere das Beste aus zwei Welten und werde damit die klare Nummer 1 im Schweizer Baumarkt.

Hintergrund ist die Übernahmen des Baumarktunternehmens Jumbo durch die Coop-Gruppe, die von der Weko vor einigen Wochen genehmigt wurde. Das Filialnetz von Jumbo mit ihren 40 Verkaufsstellen ergänze die bisherigen 84 Standorte von Bau+Hobby ideal, schreibt Coop. Die Coop-Gruppe bestätige mit der Übernahme von Jumbo ihre Marktführerschaft im Bereich Baumarkt.

Auch interessant

«Wir glauben an Jumbo und an das grosse Wachstumspotential des Schweizer Baumarktes», lässt sich Philipp Wyss, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Coop-Gruppe Genossenschaft zitieren. Man werde die Verkaufsstellen von Bau+Hobby sowie alle Standorte von Jumbo vollumfänglich weiterführen und die Mitarbeiter im Verkauf weiterbeschäftigen.

(pm/gku)