Die Gültigkeit des Covid-Zertifikats für Genesene wird möglicherweise auf über sechs Monate hinaus verlängert. Der Bund prüft neue Studienresultate dazu, wie lange der Immunschutz bei Genesenen anhält. Für Geimpfte ist das Zertifikat derzeit ein Jahr lang gültig.

«Wir werden sicher in der Schweiz und auch weltweit Anpassungen machen, sobald die Evidenz entsprechend vorhanden ist», sagte Patrick Mathys, Leiter Sektion Krisenbewältigung und internationale Zusammenarbeit beim Bundesamt für Gesundheit (BAG), in der SRF-TV-Sendung «Tagesschau» vom Montag.

233'000 Zertifikate für Genesene

Die Gültigkeitsdauer sei letztmals im Juni dieses Jahres festgelegt worden, sagte Mathys. «Damals war es noch relativ klar in Bezug auf die Datenlage, dass der Schutz bei den nicht Geimpften kürzer sein könnte.» Inzwischen gebe es neue Studien, die auch anderes aufzeigen würden.

In der Schweiz gab es bei den Infektionen mit dem Coronavirus laut offiziellen Angaben bislang über 827'000 laborbestätigte Fälle. Gut 233'000 Menschen, die die Krankheit durchgemacht haben, beantragten und erhielten ein entsprechendes Covid-Zertifikat. Gut über 6 Millionen Mal wurde ein Zertifikat für Geimpfte ausgestellt.

(sda/gku)