Auf Google Maps ist künftig auch die Verteilung der Covid-19-Fälle in der Schweiz und weltweit ersichtlich. Wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte, aktualisiert es die Daten täglich.

Das gilt indessen nur, soweit diese Daten verfügbar sind, wie Google weiter mitteilte. Die Einführung auf Android und iOS erfolgt ab der laufenden Woche. Die Daten bezieht Google aus nach eigenen Angaben verlässlichen Quellen wie Wikipedia, der Zeitung «New York Times» und der John Hopkins Universität.

(sda/tdr)