Die Ratingagentur Moody's bewertet die Aussichten für den Luftverkehr weltweit angesichts des Fortschritts bei Corona-Impfungen nicht länger negativ. «Impfungen werden Regierungen ermöglichen, Reisebeschränkungen wie Quarantäne und Corona-Tests zu lockern», begründete die Agentur ihre Einstufung des Branchenausblicks mit «positiv».

Der Luftverkehr könne sich in den nächsten zwölf bis 18 Monaten deutlich erholen trotz der rekordhohen Covid-Infektionszahlen in Indien und Lockdowns in anderen Ländern.

Privatreisen in die Ferien oder zum Besuch von Freunden und Verwandten legten als erstes zu, denn es gebe hier eine hohe, aufgestaute Nachfrage, erklärte Moody's-Experte Johanthan Root.

Bei Geschäftsreisen und Langstreckenflüge werde es länger dauern. Doch die Rückkehr von Beschäftigten in die Büros in vielen Ländern im Herbst werde auch bei Geschäftsflügen die Erholung einleiten.

(reuters/mbü)