Der französische Baustoffhersteller stemmt einen milliardenschweren Zukauf in den USA. Saint Gobain wolle den Konkurrenten Continental Building Products für 1,4 Milliarden Dollar erwerben, teilten die Amerikaner mit.

Die Franzosen wollten 37 Dollar je Aktie auf den Tisch legen. Das sei ein Aufschlag von 3,5 Prozent gegenüber dem Schlusskurs vom Dienstag. Die Kartellbehörden müssten der Übernahme noch zustimmen.

Eine der ältesten Firmen

Saint Gobain wurde in der Schweiz durch die geplatzte Sika-Übernahme bekannt. Der Konzern gehört zu den ältesten Firmen der Welt. Das französische Unternehmen entwickelte sich von der königlichen Spiegelglasmanufaktur von Louis XIV. zu einem globalen Mischkonzern.

Sika und Saint-Gobain: Zwei Traditionsunternehmen

Sika ist ein Schweizer Industrieriese, der auf eine über 100-jährige Geschichte zurückblicken kann. So alt werden nur wenige Firmen. Doch Saint-Gobain hat eine noch eindrücklichere Historie. Mehr hier.

(sda/gku)