Die UBS bekommt einen neuen Chef für den Bereich Investor Relations. Der Berater bei der Bank of England Huw van Steenis wechsle per Anfang September zu der Schweizer Grossbank und werde dort für die Investoren-Kommunikation verantwortlich sein, teilte die Bank am Freitag mit.

Der bisherige Investor-Relations-Verantwortliche Martin Osinga werde sein Stellvertreter. Er hatte die Abteilung interimsmässig geleitet. Die UBS-Aktie hat im laufenden Jahr knapp 15 Prozent an Wert verloren. Im vergangenen Jahr betrug das Minus knapp ein Drittel. Van Steenis übernimmt zudem den Vorsitz eines neu geschaffenen Kommitees für nachhaltige Finanzen.

(reuters/mbü)