In den USA kündigt sich ein weiterer milliardenschwerer IPO an. 2020 will die Bettenplattform Airbnb den Sprung an die Börse wagen, wie der Konzern am Donnerstag mitteilte.

Das Startup aus dem Silicon Valley wird von der Analysefirma PitchBook derzeit mit rund 31 Milliarden Dollar bewertet. Über Airbnb werden mehr als sieben Millionen Wohnungen und Häuser in mehr als 100'000 Städten rund um den Globus zur Kurzzeitmiete angeboten.

(sda/mbü)