Die Zentralbahn (ZB) kauft bei Stadler Rail für 114 Millionen Franken neun Triebzüge. Die mit Zahnradantrieb ausgestatteten Züge werden vor allem auf der Strecke Luzern-Stans-Engelberg OW zum Einsatz kommen, aber auch auf dem Ast Luzern-Brünig-Interlaken BE.

Der Vertrag für die Beschaffung sei am Dienstag unterzeichnet worden, teilte die Zentralbahn mit. Gekauft würden zwei siebenteilige Triebzüge vom Typ Adler und sieben dreiteilige vom Typ Fink. Triebzüge dieser Typen seien bereits auf dem Zentralbahnnetz im Einsatz und hätten sich bewährt.

Debüt im Jahre 2025

Die neuen Züge werden ab 2025 die noch von Lokomotiven gezogenen Züge zwischen Luzern und Engelberg ersetzen, können aber auch auf dem fast ganzen restlichen Netz der Zentralbahn eingesetzt werden. Zudem wird mit der Beschaffung die Flotte standardisiert und vergrössert.

Die Zentralbahn hatte in den letzten Jahren nach eigenen Angaben ihr Passagieraufkommen markant steigern können.

(sda/mbü)