Der Software-Riese Microsoft bleibt dank seiner florierenden Cloud-Dienste auf Erfolgskurs. Im per Juni abgelaufenen Geschäftsquartal schoss der Gewinn im Jahresvergleich um 49 Prozent auf 13,2 Milliarden Dollar in die Höhe.

Dies teilte Microsoft am Donnerstag nach US-Börsenschluss am Konzernsitz in Redmond (US-Bundesstaat Washington) mit. Die positiven Entwicklungen lagen allerdings auch an einer Steuergutschrift von über 2,6 Milliarden Dollar. Doch auch das operative Ergebnis legte um starke 20 Prozent zu.

Konzern übertrifft die Erwartungen

Microsoft verdient weiter prächtig an seinem boomenden Cloud-Geschäft mit IT-Diensten im Internet. Beim Flaggschiff - der Azure-Plattform für Unternehmen - kletterte der Umsatz um 64 Prozent. Insgesamt steigerte der Konzern die Erlöse im vierten Geschäftsquartal um zwölf Prozent auf 33,7 Milliarden Dollar. Sowohl Gewinn als auch Umsatz lagen über den Erwartungen der Analysten.

Die Anleger reagierten positiv: Die Aktien weiteten ihre Gewinne nachbörslich sofort um gut ein Prozent aus. Im bisherigen Jahresverlauf liegt der Kurs mit fast 35 Prozent im Plus.

(sda/mbü)