Der Osterstau dehnte sich wie schon am Mittwoch auch am Donnerstagmorgen auf über zehn Kilometern aus, teilte der Touring Club Schweiz (TCS) auf dem Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Bereits um 6 Uhr hatten sich die Autos auf einer Länge von einem Kilometer gestaut. Zwei Stunden später war der Stau fünf Kilometer lang. Um 9.15 Uhr waren es zehn Kilometer.

Der Verkehrsinformationsdienst Viasuisse erwartete die grösste Reisewelle gegen Süden am Gründonnerstag. Zwischen 15.00 und 23.00 Uhr könne die Blechkolonne am längsten sein, teilte Viasuisse mit.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Bei der Rückreise gegen Nordern erwartete Viasuisse am Ostermontag zwischen 12.00 und 21.00 Uhr am meisten Verkehr vor dem Südportal in Airolo TI.