Thomas Rodermann ist neues Mitglied des Group Executive Committee der Quintet Private Bank, der Muttergesellschaft der Merck Finck Privatbankiers. Das gab das Unternehmen am Montag bekannt. Nach der Zustimmung der Aufsichtsbehörden soll Rodermann darüberhinaus die Rolle des CEO von Merck Fink übernehmen.

Anfang Februar hatte der Aufsichtsrat mitgeteilt, bis Ende Juni einen Kandidaten für die Nachfolge des scheidenden Chefs Matthias Schellenberg zu benennen. 

Ex UBS und Deutsche Bank

Zuletzt verantwortete Rodermann als Vorsitzender des Vorstands von UBS Europe mit Sitz in Frankfurt die Vermögensverwaltungsaktivitäten in einer Reihe von Märkten - darunter Österreich, Dänemark, Deutschland, Italien, Luxemburg, Spanien und Schweden. 

Davor war er bei der Deutschen Bank in leitenden Funktionen im Bereich des Privat- und Geschäftskundenmanagements tätig, in der Zeit von 2011 bis 2015 als Vorstandssprecher der Deutschen Bank Privat- und Geschäftskunden.

(Bloomberg/gku)