Mit seinen 32 Jahren ist Mesut Özil im besten Alter für einen Spitzenfussballer. Der Star des englischen Premier-League-Clubs Arsenal und Ex-Spieler der deutschen Nationalmannschaft plant dennoch bereits seine Karriere nach dem Sportlerleben: Er wird strategischer Berater beim US-Wagniskapitalgeber Class 5 Global, wie Bloomberg meldet. Bei der Venture-Capital-Gesellschaft ist Ozil auch beteiligt.

Investiert in Startups

Class 5 Global investiert in vielversprechende Startups aus Schwellenländern und hat den Sitz in San Francisco.«Ich freue mich, meine Karriere nach dem Fussball zu formen, währenddem ich aktiv Fussball spiele», gab Özil in einer Mitteilung bekannt.

Auf dem grünen Rasen hat der Spieler derzeit jedoch wenig Erfolg: Er wird bei Arsenal derzeit auch nicht berücksichtigt. Stattdessen macht er mit kontroversen Haltungen von sich reden: So weigerte er sich, auf einen Teil seines Lohns zu verzichten und setzte sich öffentlich für die Uiguren in China ein – was ihn in China zur Persona non grata macht. Özil gilt auch als Freund des umstrittenen türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan.

(mbü)