Das US-Finanzministerium teilte am Montag mit, dies sei in allen G7-Ländern feststellbar. Antworten auf die Pandemie müssten aber weiterhin abgestimmt werden.

Italiens Finanzminister Roberto Gualtieri twitterte, die G7-Staaten sähen das Konjunkturszenario für die Weltwirtschaft nicht mehr ganz so pessimistisch. Wichtig seien jetzt die Entwicklung und Verteilung eines Impfstoffes.

Die G7 haben am Montag unter Leitung von US-Finanzminister Steven Mnuchin per Videokonferenz getagt. Vertreter von Weltbank und Internationalem Währungsfonds waren dabei zugeschaltet.

(reuters/tdr)