Der Umsatz von Geberit nahm 2019 um 0,1 Prozent auf 3,1 Milliarden Franken zu (in lokalen Währungen: +3,4 Prozent, Fremdwährungseffekt –3,3 Prozent).

Der operative Cashflow (EBITDA) stieg um 4,2 Prozent auf 904 Millionen Franken, Das Betriebsergebnis (EBIT) nahm um 1,7 Prozent auf 757 Millionen zu; die EBIT-Marge betrug 24,5 Prozent (Vorjahr 24,2 Prozent).

Das Nettoergebnis erhöhte sich um 3,3 Prozent auf 647 Millionen (Vorjahr 626 Millionen Franken.)

Pro Aktie ergab sich ein um 4,4 Prozent höherer Gewinn von 17,97 Franken; der Generalversammlung wird eine Dividende von 11,30 Franken vorgeschlagen – gegenüber dem Vorjahr ist das ein Plus von 4,6 Prozent.

(rap)