In einem öffentlichen Zeichnungsangebot wolle CureVac zunächst 13,3 Millionen Stammaktien verkaufen.

Das teilte die Gesellschaft, die einen Corona-Impfstoff entwickelt, am Montag mit. CureVac will den Zeichnern zudem die Möglichkeit einräumen, weitere bis zu knapp zwei Millionen Aktien in einer Option zu erwerben.

Der Preis je Aktie soll voraussichtlich zwischen 14 und 16 Dollar betragen. Angaben zum genauen Zeitpunkt des Börsengangs an der US-Technologiebörse Nasdaq machte CureVac nicht, üblicherweise dauert es von der offiziellen Ankündigung bis zur Erstnotiz aber rund vier Wochen.

(awp/tdr)

Kampf um Covid19-Impfung: Deutsche Regierung steigt bei Biotech-Firma ein

Deutschland übernimmt knapp einen Viertel des Biotech-Unternehmens Curevac, das einen Impfstoff gegen das Coronavirus entwickelt. Mehr dazu hier.