Die Corona-Pandemie hat JP Morgan einen Gewinneinbruch eingebrockt. Der Überschuss halbierte sich im zweiten Quartal auf 4,7 Milliarden Dollar von 9,65 Milliarden im Vorjahreszeitraum, wie die grösste US-Bank am Dienstag mitteilte.

Die Rückstellungen für faule Kredite beliefen sich auf 10,5 Milliarden Dollar. Es herrsche noch immer eine grosse Unsicherheit über die künftige Konjunkturentwicklung, warnte JP-Morgan-Chef Jamie Dimon.

(reuters/gku)