Im April herrscht bei Umzugsfirmen in der Regel Hochbetrieb: In keinem anderen Monat mit Ausnahme vom Oktober wechseln so viele Schweizer die Wohnung. Umzüge bleiben im diesjährigen April möglich – dies betonte der Chef des Bundesamts für Wohnungswesen (BWO) am Montag. «Es gilt kein Zügelstopp», sagte BWO-Chef Martin Tschirren vor den Medien.

Alle beim Umzug Beteiligten müssten aber die Hygieneregeln zum Schutz gegen das Corona-Virus einhalten, betonte Tschirren. Auch die Reinigungsfirmen hätten sich an die entsprechenden Vorschriften zu halten. «Das kann in Einzelfällen nicht ganz einfach sein», räumte Tschirren ein. Sollten sich Probleme ergeben, müssten Mieter und Vermieter sich absprechen und eine Lösung finden, welche die Gesundheit der Betroffenen nicht gefährdet.

(mbü)