Der Schweizer Logistikkonzern Kühne+Nagel kauft der holländischen Gesellschaft Rotra deren Landverkehrs- und Logistikgeschäft ab. Dieses erziele mit rund 800 Angestellten einen Umsatz von über 100 Millionen Euro, teilte das Unternehmen mit. Zum Vergleich: Kühne+Nagel beschäftigt rund 82'000 Personen und meldete für 2018 einen Nettoumsatz von 20,8 Milliarden Franken. 

Angaben zum Preis wurden keine gemacht. Rotra ist hauptsächlich in Holland und Belgien tätig, bietet mit einer Flotte von über 200 Lastwagen aber auch europaweit Transporte an. Die Aktivitäten würden das bestehende Netzwerk von Kühne+Nagel strategisch ergänzen, hiess es dazu.

Rotra ist in Familienbesitz. Die Bereiche See- und Luftfracht sowie die Container-Terminal-Aktivitäten verbleiben bei der Gesellschaft. Insgesamt beschäftigt Rotra zum heutigen Zeitpunkt 925 Angestellte.

(sda – rap)

Jetzt Trading-Konto eröffnen

Handeln Sie mit Fonds bei cash.ch für nur 29 Franken pro Trade.

Konto eröffnen bei cash.ch
Anzeige