Letztes Jahr gehörten Buenos Aires, Hamburg, Lillehammer, Ljubljana, Liverpool und Richmond(Kanada) zu den ersten sechs Städten, die mit dem Label ausgezeichnet worden waren. Es steht dafür, dass die Städte ihren Bewohnerinnen und Bewohnern einen aktiven und gesundheitsbewussten Lebensstil ermöglichen.

Für Lausanne - die Hauptstadt der Olympischen Bewegung - sprach beispielsweise, dass sich das künftige Ökoquartier Plaines-du-Loup die Förderung der Fortbewegung zu Fuss und die Praktizierung von körperlichen Aktivitäten zu seinen Aufgaben gemacht hat, wie die Stadtbehörden am Mittwoch in einem Communiqué schreiben. Als anderes Beispiel führt die Stadt das Programm «Sports passion» auf, das es jeden Mittwochnachmittag mehr als 4000 Schulkindern ermögliche, rund vierzig verschiedene Sportarten gratis zu entdecken und auszuüben.

(sda/tdr)