Die britische Notenbank hält vor dem angepeilten Brexit-Termin Ende Oktober an ihrer lockeren Geldpolitik fest. Der Leitzins betrage unverändert 0,75 Prozent, teilte die Bank of England am Donnerstag nach ihrer Zinsentscheidung in London mit.

Analysten hatten angesichts der grossen Unsicherheit über den Fortgang des Brexit einhellig mit dieser Entscheidung gerechnet. Premierminister Boris Johnson will Ende Oktober die Europäische Union verlassen. Sollte bis dahin keine Austrittsvereinbarung mit der EU stehen, drohen wirtschaftliche Schäden.

(awp/mlo)