Die britische Mobile-Bank Revolut plant, eine Wandelanleihe im Umfang von einer Milliarde Dollar auszugeben und zugleich eine Kapitalerhöhung im Umfang von 500 Millionen Dollar durchzuführen. Dazu wurde die US-Grossbank JP Morgan engagiert.

Dies meldet «Sky News». Sollten diese Platzierungen gelingen, so würde Revolut mit gegen 10 Milliarden Dollar bewertet. Mit den neuen Mitteln sollen insgesamt 3’500 neue Mitarbeiter engagiert werden. Letzte Woche wurde auch bekannt, dass die Digitalbank eine Kooperation mit Visa abgeschlossen hat, um gemeinsam in 24 neuen Ländern aktiv zu werden.

(rap)