Der französische Pharmariese Sanofi schafft ein neues Unternehmen für Arzneimittel-Wirkstoffe. Die Firma entstehe aus der Zusammenführung von sechs Wirkstoff-Produktionsstätten des Konzerns in Europa und entsprechenden Vertriebs- und Entwicklungsbereichen, kündigte Sanofi am Montag in Paris an.

Das neue Unternehmen solle aktive pharmazeutische Inhaltsstoffe für andere Firmen herstellen und vermarkten. Bis 2022 werde die neue Gesellschaft mit etwa 3100 Beschäftigten auf einen Umsatz von rund einer Milliarde Euro kommen. Sanofi wolle zudem bis 2022 entscheiden, ob es das Unternehmen an die Börse Euronext bringt. Einen Minderheitsanteil von 30 Prozent will der Konzern aber behalten.

Unter den Herstellern aktiver pharmazeutischer Wirkstoffe wird das neue Unternehmen laut Sanofi weltweit den zweiten Platz einnehmen.

(reuters/mlo)