Der Ölkonzern Saudi Aramco gibt im Zuge seines Börsengangs zusätzliche Aktien aus. Das saudiarabische Unternehmen gab am Sonntag bekannt, man werde zusätzliche 450 Millionen Anteilsscheine verkaufen. Damit kommt der Börsengang auf ein Rekord-Volumen von 29,4 Milliarden Dollar.

Aktie liegt bei neun Dollar

Die Aktie lag zuletzt bei etwa neun Dollar. Nachdem der Staatskonzern im Dezember an die Börse ging, wurde er als wertvollstes Unternehmen der Welt gehandelt.

Die Mehrzuteilungs-Option, der sogenannte Greenshoe, wird häufig bei Börsengängen eingeschlossen. Sie besagt, dass bei groSSer Nachfrage über das ursprüngliche Volumen hinaus Aktien ausgegeben werden können.

(reuters/tdr)