Der Bundesrat rationiert einen grossen Teil der Medikamente, darunter die gängigsten Schmerzmittel und fiebersenkenden Medikamente. Das hat er am Mittwoch per Notrecht beschlossen.

Ab sofort darf pro Einkauf nur noch eine Packung verkauft werden. Betroffen sind:

  • alle verschreibungspflichtigen Medikamente sowie Produkte wie
  • Aspirin,
  • Calciumpräparate,
  • gewisse Hustenmittel,
  • Paracetamol,
  • Ibuprofen,
  • Diclofenac,
  • Mefenaminsäure oder
  • Produkte mit Codein.

Eine spezielle Regelung gilt für chronisch Kranke: Auf Verschreibung des Arztes darf ihnen der Bedarf von bis zu zwei Monaten gedeckt werden. Die Rationierung dauert sechs Monate.

(sda)