SNB-Präsident Thomas Jordan hat sich am Wochenende einem medizinischen Eingriff unterziehen müssen. Der Eingriff habe sich nach einer Vorsorgeuntersuchung als notwendig erwiesen und sei erfolgreich verlaufen, teilte die Schweizerische Nationalbank (SNB) am Montag mit. Thomas Jordan befinde sich in guter Verfassung.

Laut «Inside Paradeplatz» musste der 58-jährige Jordan wegen Herzproblemen unters Messer

Fritz Zurbrügg und Andréa Maechler übernehmen Termine

Jordan werde sich nach der ärztlich empfohlenen Erholungsphase wieder voll den SNB-Amtsgeschäften widmen können, erklärte die Notenbank weiter. Bis dahin würden Vizepräsident Fritz Zurbrügg, Direktoriumsmitglied Andréa Maechler sowie die Stellvertretenden Mitglieder des Direktoriums die Geschäftstermine von Thomas Jordan wahrnehmen.