Der Industriekonzern Sulzer expandiert in Schweden. Für einen Kaufpreis von 128 Millionen Franken übernimmt Sulzer das schwedische Unternehmen Nordic Water. Der Hauptsitz von Nordic Water ist in Göteborg. Für das laufende Jahr strebt das zugekaufte Unternehmen einen Umsatz von etwa 80 Millionen Franken an sowie einen Betriebsgewinn (EBITDA) von 13 Millionen.

Mit dieser Übernahme will Sulzer das bereits bestehende Angebot im Bereich Abwasserbewirtschaftung erweitern. Die Produkte von Nordic Water seien zum Angebot von Sulzer komplementär. So sollen auch «signifikante» Synergien beim Umsatz und bei der Bewirtschaftung der Märkte möglich sein. Den Abschluss der Transaktion erwartet Sulzer noch im ersten Quartal 2021.

(awp/tdr)