Der Mobilfunkanbieter Telefonica Deutschland schafft die Präsenzpflicht für seine Angestellten ab, sagte Personalchefin Nicole Gerhardt dem «Redaktionsnetzwerk Deutschland» am Dienstag.

«Viele - auch mich - hat es überrascht, wie reibungslos die Arbeit im Homeoffice funktioniert. Dadurch ist ein Durchbruch gelungen», erklärte sie. Meetings sollten künftig grundsätzlich virtuell stattfinden und Dienstreisen um 70 Prozent reduziert werden, hiess es weiter.

Homeoffice wird sich weiter durchsetzen

Bei einer weltweiten Umfrage der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC haben zudem rund 78 Prozent der Firmenchefs angegeben, Homeoffice werde sich in ihren Branchen auch nach der Coronavirus-Krise weiter durchsetzen. Dies teilte PwC am Dienstag mit. Mindestens ein Teil der Änderungen aus der Coronavirus-Pandemie werde von Dauer sein, hiess es ausserdem. PwC befragte dazu rund 3500 seiner Kunden aus 157 Ländern.

(sda/tdr)