Beim Schweizer Ableger des deutschen Detailhändlers Lidl kommt es zu einem Wechsel auf dem Chefposten. Torsten Friedrich wird per 1. November neuer CEO, wie es in einer Mitteilung vom Dienstag heisst. Er folgt damit auf Georg Kröll, der das Schweizer Geschäft sechs Jahre lang geleitet hat.

Friedrich ist bereits seit 18 Jahren für Lidl tätig und verantwortete unter anderem verschiedene Leitungspositionen bei Lidl International und Lidl Deutschland. Bis anhin war er stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsleitung bei Lidl Österreich.

Kröll rückt in die Lidl Stiftung in Neckarsulm auf, um dort verschiedene Ländermärkte zu verantworten, wie es weiter heisst. Unter seiner Leitung sei Lidl in der Schweiz stark gewachsen und habe das Filialnetz um 50 Prozent auf aktuell 145 Filialen landesweit ausgebaut.

(awp/mlo)