Der Social-Media-Dienst Twitter hat im dritten Quartal 2020 trotz der grossen Aufmerksamkeit durch den US-Wahlkampf nur eine Million neue Nutzer dazugewonnen und damit die Anleger schwer enttäuscht.

Analysten hatten angesichts der Wahl und der Wiederaufnahme von Spielen in US-Sportligen eher mit neun Millionen Nutzern zusätzlich gerechnet. Twitter nennt seit einiger Zeit nur noch die Zahl der Nutzer, die der Dienst täglich mit seiner Werbung erreichen kann. Sie stieg binnen drei Monaten von 186 auf 187 Millionen.

Gewinn bricht ein

Den Umsatz steigerte Twitter in den letzten drei Monaten gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal um 14 Prozent auf 936 Millionen Dollar. Der Gewinn sank um gut ein Fünftel auf rund 28,7 Millionen Dollar. Die Twitter-Aktie fiel im nachbörslichen Handel am Donnerstag zeitweise um mehr als 16 Prozent.

Anzeige

(sda/gku)

Online Trading mit cash

Auf cash.ch können Sie zu günstigen Konditionen Aktien online kaufen und verkaufen. Sie haben noch Fragen zum Thema Online Trading auf cash? Kontaktieren Sie uns telefonisch unter 00800 0800 55 55 (gratis - Montag bis Freitag von 8.30 bis 17.30 Uhr)

Hier mehr erfahren >>