Die Credit Suisse legt am morgigen Mittwoch ihre Ergebnisse zum dritten Quartal vor. Für das Management um Präsident Urs Rohner und CEO Tidjane Thiam wäre dies eine erste und wichtige Gelegenheit, durch gute Zahlen vom Beschattungs- und vom Mosambik-Skandal abzulenken und nach vorne zu schauen. Die Kernfrage lautet also: Wird die CS nun positiv überraschen? Werden die Gewinnzahlen über den Erwartungen liegen? Was meinen Sie?

Laut der Umfrage, welche die Nachrichtenagentur AWP unter Analysten durchgeführt hat, sollte der Reingewinn zwischen 687 Millionen Franken (tiefste Schätzung) und 903 Millionen Franken (höchster Wert) gelegen haben – der Durchschnitt wäre also bei 776 Millionen. Das Ergebnis läge damit unter dem Vorquartal, aber deutlich über dem Vorjahreswert.

(rap)