Der Chief Operating Officer plante die Überwachung des Ex-Managers Iqbal Khan in Eigenregie, arrangierte die Aktion mit dem Sicherheitschef, derweil wurde CEO Tidjane Thiam nicht informiert: Dies die Kernaussage des Berichts, den die Anwaltskanzlei Homburger zum sogenannten «Khan-Skandal» erarbeitete. Er wurde am Montag von CS-Präsident Urs Rohner präsentiert. Entscheidende Folge: Credit-Suisse-COO Pierre-Olivier Bouée übernimmt die volle Verantwortung und tritt zurück

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Wie werden diese Ergebnisse eingeschätzt? Dazu die heutige Umfrage:

(rap)