Im Quartier Neuhegi in Winterthur soll auf einem vier Hektaren grossen Areal ein Grossrechenzentrum gebaut werden, wie der «Landbote» berichtet. Die Bausumme beträgt 61 Millionen Franken. 

Hinter dem Projekt steht Vantage Data Centers, ein grosser Betreiber von Rechenzentren mit Sitz in Santa Clara in Kalifornien. Also dort, wo auch die Tech-Riesen Google, Apple oder Facebook beheimatet sind. Vantage betreibt inzwischen zahlreiche Rechenzentren. Nicht aber in Europa.

Nun plant Vantage in Winterthur einen 60 mal 40 Meter grossen Bau, denkbar seien ferner bis zu drei Erweiterungsbauten in ähnlicher Grösse, so «eine gut informierte Person» gegenüber dem «Landboten». Das kalifornische Unternehmen hat für das Winterthur-Projekt eine Tochterfirma gegründet, Vantage Data Centers Switzerland GmbH, eingetragen am 7. November 2011 in Zürich, Zweck: «Entwicklung und der Betrieb von Data Centers».

Von offizieller Seite ist nichts über die Verwendung und die Kundschaft des Winterthurer Data Centers zu erfahren. Genutzt werden könnte Rechenzentrum für Cloud-Lösungen, so die Spekulation – also für Anbieter wie Google, Amazon oder Microsoft

«In Fachkreisen wird schon länger darüber spekuliert, wann Amazon Web Services (AWS) einen eigenen Standort in der Schweiz eröffnen wird», sagt Matthias Wintsch, Redaktor beim Branchenportal «Swiss IT Magazine» gegenüber dem «Landboten». Daher liege die Vermutung nahe, dass dies das erste AWS-Datacenter in der Schweiz werden könnte. Eine weitere Möglichkeit wäre aber auch ein Ausbau von Google oder Microsoft. Zürich ist der zweitgrösste Google-Standort ausserhalb der USA

(tdr)

Online-Trading

Jetzt Trading-Konto eröffnen und für 29 Franken Tech-Aktien auf cash.ch handeln.

Konto eröffnen
Placeholder
Anzeige