Die US Tennis Open in New York haben in den ersten acht Tagen so viele Besucher angelockt wie noch nie zu diesem Zeitpunkt. Bisher strömten bereits 540'333 Tennis-Fans zu dem Grand-Slam-Turnier auf die Anlage in Flushing Meadows.

So viele Besucher hatte die in diesem Jahr mit rund 57,2 Millionen Dollar dotierte Veranstaltung noch nie.

Die bisherige Bestmarke stammte aus dem Vorjahr, als bis zum Ende der Achtelfinals 538'266 Zuschauer gekommen waren.

Das Geschäft auf dem «heiligen Rasen» in Zahlen

In Wimbledon geht es um viel Geld. Doch noch wichtiger sind Traditionen. Das prestigereichste Tennisturnier der Welt in fünf Grafiken. Mehr dazu lesen Sie hier.