Das Weltwirtschaftsforum (WEF) hat sein Jahrestreffen 2021 in Singapur um einige Tage nach hinten verschoben. Das Treffen werde von 25. bis 28. Mai stattfinden, erklärte WEF-Direktor Adrian Monck ohne Angabe von Gründen. Ursprünglich war der Zeitraum 13. bis 16. Mai vorgesehen. Das WEF hatte den Anlass, bei dem sich jeweils Manager und Spitzenpolitiker im Januar im Schweizer Skiort Davos austauschten, wegen der hohen Coronavirus-Fallzahlen in der Alpenrepublik in den südostasiatischen Stadtstaat verlegt.

(reuters/mlo)