Über die Messenger-Tochter Whatsapp des Onlinegiganten sind künftig auch am Computer Sprach- und Videoanrufe möglich. Dies teilte WhatsApp mit. Die Anrufe seien über alle Stationen hinweg verschlüsselt.

Damit wird WhatsApp zum Konkurrenten von reinen Videokonferenzdiensten wie Zoom, Google Meet oder WebEx von Cisco. Bisher ist allerdings nicht klar, ob sich der US-Konzern weiterhin auf Privatkunden konzentriert oder vermehrt auch Firmenkunden ansprechen will.

Diese Anbieter profitieren genauso wie WhatsApp vom Boom bei Videoanrufen, mit denen Menschen beruflich wie auch privat in der Corona-Krise in Kontakt bleiben. Allein Neujahr verzeichnete der Messengerdienst 1,4 Milliarden Sprach- und Videoanrufe.

(reuters/tdr)