Die Zürcher Kantonalbank wird im Sommer des nächsten Jahres unter neue Führung kommen. Der langjährige CEO Martin Scholl hat seinen Rücktritt per Ende August 2022 bekanntgegeben. «Die Bank befindet sich in jeder Beziehung in einer ausgezeichneten Verfassung», sagte der 59-Jährige. Es sei der «perfekte Zeitpunkt» gekommen, «das Steuer in naher Zukunft an die nächste Generation zu übergeben».

Scholl will sich nach seinem Rücktritt verschiedenen unternehmerischen Tätigkeiten widmen. Wer Nachfolgerin oder Nachfolger wird, ist noch offen.

(mbü)