Die vom 1. Dezember 2021 bis zum 31. Januar 2023 gültige Vignette kann wie gewohnt bei Tankstellen und Garagen, an den Schaltern der Post sowie bei den Strassenverkehrsämtern und Zollstellen bezogen werden, wie die Eidgenössische Zollverwaltung (EZV) am Montag mitteilte.

Die Einführung der freiwilligen E-Vignette sei im Verlauf des Jahres 2023 geplant, schreibt die EZV weiter. Diese ist an die Kontrollschildnummer geknüpft und soll im In- und Ausland online bestellt und bezahlt werden können.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Ursprünglich hatte der Bundesrat die Klebevignette ganz abschaffen und nur auf die E-Vignette setzen wollen. Diesen Plan liess er aber schon nach der Vernehmlassung fallen. Die E-Vignette soll nun neben der herkömmlichen Klebeetikette zur Verfügung stehen. Auch sie kostet 40 Franken im Jahr.