Bitcoin rutscht unter die psychologisch wichtige Marke von 60.000 Dollar. Die Kryptowährung verliert mehr als sechs Prozent auf ein Zwei-Wochen-Tief von 58'021 Dollar. «Die Euphorie über die jüngste Zulassung des ersten Bitcoin-Futures-ETFs in den USA ist eine Woche später einer nüchternen Betrachtungsweise gewichen», fasst Analyst Timo Emden von Emden Research zusammen. «Die Luft wird zusehends dünner.»

Auch interessant

(bloomberg/mbü)