Dies teilte der "Fortnite"-Entwickler Epic Games am Montag mit. Das Geld wird an das Uno-Kinderhilfswerk Unicef, das Uno-Welternährungsprogramm, das Uno-Flüchtlingshilfswerk UNHCR und die Hilfsorganisationen World Central Kitchen und Direct Relief gespendet.

Epic Games und die Betreiber der Microsoft-Spielkonsole Xbox hatten im März angekündigt, alle Einnahmen aus "Fortnite" zwischen dem 20. März und dem 3. April zugunsten der Ukraine zu spenden. Zahlreiche Unternehmen haben Spenden zugunsten der von Russland angegriffenen Ukraine angekündigt. Daran beteiligt sich auch die Videospielbranche. So spendet der Entwickler Riot Games ("League of Legends") 5,4 Millionen Dollar.

Auch interessant