An der Spitze von digitalswitzerland kommt es zu zwei Wechseln. Bereits bekannt ist der neue Präsident: Ex-SBB-Chef Andreas Meyer (63) wird Nachfolger von Sascha Zahnd (48) und leitet die Standortinitiative, welche die Schweiz zu einer führenden digitalen Nation machen will, auf strategischer Ebene.

Die weitere Änderung: Neue CEO wird Franziska Barmettler, wie digitalswitzerland in einer Medienmitteilung am Donnerstag schreibt. Die studierte Ökonomin wirke seit 15 Jahren an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Nachhaltigkeit und Politik, heisst es im Schreiben. «Dabei prägte sie Entwicklungen auf dem Gebiet der Innovation und Nachhaltigkeit beim Wirtschaftsverband swisscleantech, der Migros und aktuell bei IKEA», so digitalswitzerland.

Partner-Inhalte
 
 
 
 
 
 

Jetziger CEO geht Ende Oktober

Der bisherige CEO, Stefan Metzger, will sich beruflich neu orientieren. «Er hat die Integration von digitalswitzerland und ICTswitzerland operativ abgeschlossen und dabei die Organisation in den letzten 2 Jahren geprägt und für die Zukunft gerüstet», schreibt digitalswitzerland. Er bleibe bis Ende Oktober CEO und werde dann von Barmettler abgelöst.

Die Generalversammlung hat am Mittwoch Andreas Meyer nun auch noch offiziell zum Präsidenten gewählt, wie die Standortinitiative, der auch Ringier-CEO Marc Walder als Gründer angehört, in der Mitteilung weiter schreibt.

Nicola Imfeld von Handelszeitung
Nicola ImfeldNicola Imfeld ist seit Februar 2024 Teamlead des Wirtschaft-Desk von Handelszeitung, Bilanz und Blick.Mehr erfahren