Der Umsatz von PSNA dürfte im laufenden Jahr geschätzte 100 Millionen US-Dollar erreichen, teilte Holcim am Dienstag mit. Das Unternehmen beschäftigt über 150 Mitarbeitende, welche alle übernommen werden, und verfügt über Produktionsstätten in den Bundesstaaten Kalifornien, Arizona, Texas, Georgia und Massachusetts.

Die Akquisition soll insbesondere das Wachstum der Division Solutions & Products von Holcim beschleunigen, vor allem in den Bereichen Abdichtungen und Beschichtungen. Holcim verspricht sich "erhebliche Synergien" im Building Envelope Business, also im Dachbereich.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Die Lösungen von PSNA werden aber nicht nur im Bausektor eingesetzt sondern auch in anderen Branchen wie der Luft- und Raumfahrtindustrie und dem Windenergiesektor.

Der Umsatz der Division Solutions & Products soll bis 2025 rund 30 Prozent des Nettoumsatzes von Holcim erreichen. Für das laufende Jahr stellt Holcim für das Dach- und Dämstoffgeschäft einen Pro-Forma-Nettoumsatz von "voraussichtlich" 3,5 Milliarden Franken in Aussicht.