So legte der Umsatz der Gruppe in diesem Zeitraum um 18 Prozent auf knapp 1,1 Milliarden Euro zu und überschritt erstmal die Milliardenmarke in einem Quartal. Das operative Ergebnis auf Stufe Ebit stieg um vier Prozent auf 104 Millionen Euro.

Auch im Gesamtjahr war bei Hugo Boss nichts von einer sinkenden Konsumstimmung zu spüren. Der Umsatz stieg den vorläufigen Zahlen zufolge um 31 Prozent auf 3,65 Milliarden Euro. Das Ebit sprang um 47 Prozent auf 335 Millionen Euro. Damit übertraf der Modekonzern seine erst im November erhöhte Prognose. Die Bilanz zum Geschäftsjahr einschliesslich Nettoergebnis will Hugo Boss am 9. März vorlegen.

Auch interessant