Zum Schutz vor der neuen Corona-Variante Omikron schliesst Japan seine Grenzen. Ab Dienstag um Mitternacht sei Ausländern die Einreise verboten, kündigt Ministerpräsident Fumio Kishida an. Japaner, die aus bestimmten Ländern zurückkehrten, müssten in gesonderten Einrichtungen in Quarantäne, fügt er hinzu.

Japan folgt damit dem Beispiel Israels, dass sich am Samstag als erstes Land im Kampf gegen die Ausbreitung der zunächst in Südafrika entdeckten neuen Virus-Variante mit Grenzschliessungen abgeschottet hat. Erst am Freitag hatte die Regierung in Tokio die Einreisekontrollen für Menschen aus sechs afrikanischen Ländern verschärft. In Japan wurden bisher keine Omikron-Fälle festgestellt.

Auch interessant