Japans Industrieproduktion ist im Januar gesunken. Wie die Regierung am Dienstag auf Basis vorläufiger Daten bekanntgab, verringerte sich der Ausstoss im Vergleich zum Vormonat um 4,6 Prozent.

Das ist der erste Rückgang seit drei Monaten. Im Dezember war die Industrieproduktion der vor Deutschland drittgrössten Volkswirtschaft der Welt auf Basis revidierter Daten noch um 0,3 Prozent gestiegen.

Plus von 0,7 Prozent im März erwartet

Nach einer Befragung des Industrieministeriums unter den Unternehmen dürfte der Ausstoss im Februar wieder um 0,8 Prozent gestiegen sein. Für März wird mit einem weiteren Anstieg um 0,7 Prozent gerechnet, wie die Regierung bekanntgab.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Mehr zum Thema:

(awp/gku)